Schaumwein

Schaumwein - Spumante, Frizzante & Sonstige



Artikel 1 - 16 von 21

Schaumwein - Die Prickelnde Freude

Schaumweine bezeichnen grundlegend Weine mit Perlage. Allerdings gibt es, davon abhängig wo, wie und mit welchem Grundwein gearbeitet wird, unterschiedliche Bezeichnungen. Die bekanntesten sind dabei wohl Sekt, Champagner, Prosecco und Perlwein (Frizzante). Für die Herstellung von Schaumwein verwendet man zunächst einen jungen Stillwein, welcher bereits eine erste Gärung durchlaufen hat. Meist wird dabei auf eine Cuvée zurückgegriffen. Vor der zweiten Gärung des Getränks wird dieser die sogenannte Dosage zugegeben (eine Zucker-Hefe-Mischung). Durch die Dosage wird aus dem Still- ein Schaumwein. Neben der Qualität der Dosage ist vor allem die Lagerungsdauer des Weins auf der Hefe ausschlaggebend für den Geschmack des Getränks. Zwar ist auch die Herstellung von Schaumweinen entscheidend, allerdings kann man sagen, dass Schaumweine nur so gut wie ihre Grundweine sein können, aus denen sie hergestellt wurden. Neben einem klassischen Conversation Champagner Grand, verspricht auch ein Prosecco Brunai von La Tordera aus der für Prosecco vorgeschriebenen Glera-Traube ein grandioses Geschmackserlebnis und ist eine absolute Empfehlung von uns!
Schaumwein